Stein im Haus

Ort der Inspiration in edlem Stein

Das Haus Dassel ist nicht nur das Wohn- und Firmengebäude der Familie und Firma Dassel gewesen, sondern ist auch heute noch eine Umgebung mit besonderem Charakter.

Der Kamin in der Halle mit der Büste des Georg Dassel

Der Taufstein aus Goldader aus dem Jahre 1912 fabd zurück ins Haus Dassel

Werbestempel Goldader

Der Taufstein wurde 1912 gefertigt. Er war ein Geschenk zum 25jährigen Ortsjubiläum des Dechanten Joseph Schafmeister. In seiner Chronik schreibt dieser dazu: „… von den Gemeindegliedern einen schönen und kostbaren Taufstein von  Marmor mit künstlicher Bedachung aus Holz.“(1)

Die Wände in Haus Dassel zeigen Sauerländer Marmore als Wandverkleidung: Marmor Goldader aus Brilon-Nehden (dunkel) und Marmor Lennestein aus Grevenbrück bei Altenhundem (braungrau). Foto: LWL/Steinweg
Der Treppenaufgang zu den Privaträumen
Marmor an der Wand und auf dem Boden

 

Dekokamin mit reicher Verzierung im Wohnbereich
Funktionskamin mit reicher Verzierung im Wohnbereich
Schreibtischausstattung
Der Waschtisch im Gebrauchszustand
Sozialeinrichtung im Stil des Hauses
Edler Stein, die Stütze und der Knoten des Unternehmens

Quelle:

(1) Kirchenchronik Allagen, S. 21