New York St. Anselm

St. Anselm in New York

Die Pfarrkirche St. Anselm in der Bronx in New York City gehört zur Erzdiozöse New York.
Im Jahre 1891 gehörte die Pfarrei zum Augustinerorden, nachdem sie von den Benediktinerbrüdern gegründet worden war.
Mit der Errichtung der im byzantinischen Stil erbauten heutigen Kirche wurde im Jahre 1916 begonnne. Die in Anlehnung an den Stil der Hagia Sophia in Istanbul in der Türkei gestaltete Kirche könnte in Rekordzeit bereits 1917 fertiggestellt werden. Die beiden Stockwerke des Backsteinbaus werden von einer großen Kuppel überdacht, die von mehreren kleineren umgeben ist.
Der ausführende Architekt war Gustave Erwin Steinback (1878 – 1959), ein renommierter Kirchenbaumeister in den USA und Sohn schwedischer Auswanderer.
Steinback verbrachte seine Ausbildungsjahre bereits ab 1896 in Deutschland, wie Reisedokumente belegen.
Für die Kirche St. Anselm wurden von der Firma Georg Dassel mehrere Altäre geliefert.

Altar in der Kirche St. Anselm New York

Es muss nun angenommen werden, dass bei den Lehr- und Studienjahren des Gustave E. Steinback in Europa der Kontakte zu den einschlägigen Firmen der Marmorverarbeitung geknüpft wurden.
Da die Kirche in den vergangenen 100 Jahren mehrmals umgebaut und renoviert wurde, sind nur wenige Elemente als die Originalobjekte zu vermuten.

Arbeiten in Marmor