Freizeitpark

Freizeitpark Haus Dassel

Der weitläufige gepflegte Freizeitpark am Haus Dassel ist ein beliebter und zentraler Ort im Möhnetal. Er beginnt unmittelbar am Südportal des Hauses, wo zwei alte Mamutbäume den notwendigen Schatten spenden. Könnten diese Bäume zu uns sprechen, so würden sie die über einhundertjährige wechselhafte Geschiche dieses Hauses und der Menschen darin mit allen Höhen und Tiefen erzählen.

Haus Dassel
Haus am Park

Skulpturen im Park

Der Park soll zukünftig künstlerische Elemente aufnehmen und nicht nur rohe Marmorblöcke oder die Vergänglichkeit zeigen, sondern die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten in Metall und Stein widerspiegeln.

Wasserkraftanlage im Park

Die Geschichte der Wasserkraftanlage am Haus Dassel hat ihren Anfang im Jahre 1840 durch Viktor Röper. Nach dem Erwerb von Haus Dassel mit dem gesamten Firmengelände sowie der zugehörigen Wasserkarftanlage durch die damalige politische Gemeinde Allagen, geht das Anwesen nach der Kommunalreform in den Besitz der Stadt Warstein über.

Turbinenanlage im Dasselpark, © Theo Pankoke 2017

Drehkreuz für Biker und Radler

Der Park lädt unweigerlich ein, um nach einer längeren Radtour oder ausgiebigen Wanderung ein wenig zu entspannen.

In Memoriam

Alles braucht seinen Platz.

Vergänglichkeit

Alles verschwindet

Der Dasselpark bietet

Bolzplatz
Basketball-Anlage
Skater-Anlage
Grillplatz
Spielplatz
Bühnenanlage

Der Marmorlehrpfad verweist auf die Industriegeschichte des Ortes.