Walter Dassel

Walter Dassel

Walter Dassel

geboren: 28.06.1929 in Allagen
gestorben: 21.06.2017 in Bad Sassendorf

Vater: Georg Dassel jun. [1881 – 1944]
Mutter: Louise-Emilie-Margarethe ger. Grete Siepmann [1898 – 1990]

Geschwister:
Georg-Hugo- Rolf Dassel [1922 – 1944]
Klaus Dassel [1924 – 1985]
Bernd Dassel [1940 – 2001]

Ehen:
mit Katrin Frenzel
mit Rita Lenze

Tochter:
Julia Dassel

Er besuchte die Volksschule in Allagen und wechselte zur Oberschule für Jungen nach Soest. Nach der Zerstörung dieser Schule durch Fliegerbomben wechselte er von Januar bis März 1945 nach Warstein. Ab April 1945 begann er eine Lehrausbildung zum Steinmetz im Betrieb seiner Familie. Die Ausbildung schloss er im Jahre 1948 mit dem Facharbeiterbrief ab. Ab Januar 1949 bis Januar 1950 war er als Volontär bei der Firma Deutsche-Steinindustrie AG DESTAG in Reichenbach im Odenwald tätig. Anschließend absolvierte er bis Oktober 1951 eine Ausbildung zum Steinbildhauer in Königslutter a. Elm. Nach bestandener Prüfung war er im Betrieb Dassel tätig.

Die kleine Villa Dassel gemalt von Luise Wewel ca. 1950

Einige Monate vor seinem Tod besuchte er noch das Haus Dassel und ließ sich bei einem Rundgang die heutige Ausstattung des Hauses erläutern.

Wer war die Malerin Luise Wewel?

Die Kunstmalerin und Autodidaktin Luise Wewel wurde im Jahre 1892 in Sanditten/Wehlau-Ostpreußen geboren. Sie lebte  und wirkete viele Jahre in Allagen.

 

Quelle: Nachlass der Familie Dassel Allagen